Ausflüge in die nähere Umgebung

einige nahe Ausflugsziele, die Sie bequem von der Villa Europa aus erreichen können

 

Kloster Moni Gionias in Kolimbari

Blick in das Kloster

Das Wahrzeichen unseres Dorfes ist das Kloster Moni Gonias aus dem Mittelalter, das direkt am Meer über den Felsen thront. Das Kloster ist einen Besuch wert! Es hat ein kleines Museum und eine Ikonensammlung. Das Kloster Moni Gonia spielte im Kampf gegen die Fremdherrschaft der Türken eine sehr bedeutende Rolle. Es war das erste Kloster, das von den Griechen im 19.Jh. befreit worden ist. Das Kloster sieht von außen eher unauffällig aus, aber wenn Sie es betreten, dann sehen Sie den hübschen Innenhof und die byzantinische Kirche, den Glockenturm und eine dreigeteilte Apsis (Altarwölbung), also eine "Dreikonchen-Kirche". Einige Ikonen sind vom berühmten Möch "Parthenios" aus dem 17. Jahrhundert. Hinter der Kirche wo eine Stützmauer steil zum Meer fällt, steckt noch eine Kanonenkugel eines türkischen Kriegsschiffs vom am 14. Juni 1867, weitere findet man auf dem Gelände.

Spilia und die Höhle Marathokefala

Marathokefala

In Spilia, dass nur 3 km direkt hinter unserem Dorf Kolimbari in südlicher Richtung liegt, werden auf der 'PLATIA', in den Sommermonaten "griechische Abende" mit Live-Musik und Tanz aufgeführt. Unter den großen Platanen genießen Sie den Hauswein und die traditionelle Gebäcke. Die Kirche von Spilia ist auch sehenswert, leider ist die fast immer geschlossen, versuche Sie es einfach! Weiter oberhalb von Spilia liegt das Dorf "Marathokefala", hier gibt es eine kleine Tropfstein-Höhle, die Höhlenkirche Agios Ioanis und einen traumhafte Ausblicke über die Bucht von Kolimbari.

Der älteste Olivenbaum Kretas steht in Vouves

nur 20 Gehminuten von der Villa entfernt

Das Bergdorf "Vouves" liegt im Hinterland unseres Dorfes Kolimbari, hier steht direkt auf dem Dorfplatz, der "älteste Olivenbaum" der Welt. Direkt dahinter ist ein kleines Heimatmuseum. Die Fahrt dorthin ist schon das Ziel, sie bietet Ihnen herrliche Aussichten auf den Golf von Kolimbari.

Kloster Agia Triada & Gouvernetto

Das Kloster Gouvernetto und das Kloster Agia Triada auf der Akrotiri-Halblinsel. Das Kloster Agia Triada ist das größte Kloster Kretas, das groß bewirtschaftet wird. Hier wird Bio-Olivenöl und Bio-Wein von höchster Qualität produziert! Das Kloster wurde im 16 Jh. von den venizianischen Brüdern Tzangarola gegründet. Sie konvertierten zum orthodoxen Glauben. Ihrem Namen nach, wird das Kloster auch oft Moni Tzangarolou genannt. Nach ein paar Treppenstufen, erblicken Sie den Klosterinnenhof. Der Zugang erfolgt durch ein großes Tor, dass viel Schatten spendet.  Es gibt im Kloster auch ein Kloster-Shop, wo Sie alle Produkte des Klosters kaufen könne.

Das Kloster ist bekannt für seine guten Weine ;-)

Wasserpark Limnopolis

Rutschen mit Blick aufs Meer

Der Wasserpark "Limnoupolis" bei Varipetro nahe Chania: Riesenrutschen mitten in einem Naturparadies. Hier werdet Ihr viel Spaß haben und Eure Eltern bestimmt auch! Info: www.limnoupolis.gr

Reiten auf der Askifou Hochebene

Reiten auf der Hochebene in traumhafter Umgebung

Auch hier gilt: der Weg ist das Ziel, denn die Fahrt zur Askifou-Hochebene ist ein wahrer Genuss. Auf dieser Fahrt lernen Sie die Vielfältigkeit Westkretas kennen. Das Landhotel „Lefkoritis“ bietet auf dem Askifou-Plateau einen Reitstall an von wo Sie aus  die besten Ausflugsmöglichkeiten zum Reiten haben. Nach dem Reiten können Sie sich im Landhotel erfrischen oder aber auch die traditionelle Küche des Hotels genießen. Nach dem Reiten können Sie dann in Richtung Süden nach Frangokastello fahren und dort am wunderschönen Sandstrand schwimmen gehen.

Bootstour mit der MS Irini

Bootstour von Chania auf einem historischen Schiff

Für alle von Ihnen, die einmal mit einem richtigen historischen Schiff fahren möchten, dem kann ich nur die M/S Irini empfehlen. Sie liegt in Chania vor Anker und macht mehrmals täglich Ausflüge. So können Sie hier bei Ausflügen Tauchen und Schrocheln (z.B. zu einem Flugzeugwrack aus dem WK II). Wenn Sie Glück haben, sehen Sie ein Paar Caretta Caretta Schildkröten, die oft die Küste vor Chania streifen. Oder geniessen Sie das Flair auf einem alten, ehemaligen Lootsenboot der US Marine von 1928.

Die Kirche des heiligen Michael

Nahe dem Bergdorf "Episkopi" in südlicher Richtung, von unserem Dorf Kolimbari aus ca. 5 Km, liegt die Kirche des heiligen Michael. Sie stammt aus dem 9 Jh. und hat eine einzigartige Kuppel. Die Kirche steht auf dem Fundament einer frühchristlichen Basilika. Sie wurde in der venezianischen Zeit als Kloster ausgebaut. Nach einer langjährigen Restauration ist Sie wieder zu besichtigen.

Ein Highlight Byzantischer Kirchen