Wanderung zur Bärenhöhle auf der Halbinsel Akrotiri

Bei dieser Wanderung werden sie das größte Kloster Kretas "Agia Triada" aus dem 17. Jahrhundert, das Kloster "Gouverneto" und das im Felsen gebaute Kloster "Katholiko" sehen und die sogenannte Bärenhöhle. Die kleine Schluchtwanderung ist als Einsteigerwanderung gut geeignet. Es ist eine kurze aber sehr schöne Tour und mit Kindern gut durchführbar. Sie fahren auf der Nationalstraße in Richtung Flughafen. Bevor Sie den Flughafen Chania erreicht haben, sehen Sie das Hinweisschild "Agia Triada". Es ist das größte Kloster Kretas, das professionell bewirtschaftet wird.

Hier wird BIO-Wein, BIO-Olivenöl hergestellt und den Tresterschnaps "Tsikoudia". Das Kloster hat einen kleinen "Klosterschop" wo Sie diese Produkte kaufen können. Ihre Wanderung beginnt aber die Straße weiter. Sie parken nach ca. 100 Meter vor dem Kloster "Gouvernetto", wo die Wanderung beginnt. Ein steinbepflasterter Weg führt hinab zur Bärenhöhle und dann weiter bis zum verlassenen Kloster "Katholiko". Auf dieser Straße werden Sie einmalige Ausblicke auf das Mittelmeer genießen können. Der Wanderweg beginnt hinter dem Viadukt ( Steinbrücke ) und führt Sie bis einer Felsbucht, zum Meer, wo sich die Ruinen einer kleinen Schiffswerft befinden. Danach geht es auf dem gleichen Weg wieder zurück. Die Wanderung dauert hin und zurück ca. 2-3 Stunden. Die Landschaft auf der Akrotiri - Halbinsel ist sehr karg, bietet aber mit den Klöstern zusammen ein eindrucksvolles Gesamtbild. Sie bekommen einen ersten Eindruck von der Insel.