Wanderung durch die Lyssos Schlucht

Die Wanderung beginnt ab dem Südküstenort Sougia. Hinter dem kleinen Hafen ist ein Zaun (dort werden Ziegen gehalten), den Sie selbst aufmachen können, müssen. Bitte vergessen Sie nicht die Zauntür hinter sich wieder zu schließen. Sie wandern zuerst durch die kleine Schlucht, durch ein ausgetrocknetes Flussbett. Markante Felsformationen und eine Vegetation aus alten Pinien prägen das Bild dieser Schlucht. Die Schlucht ist am Anfang markiert mit roten Punkten, danach oberhalb der Schlucht laufenb Sie über ein Hochplateau, wo Sie der Markierung des europäischen Wanderweges folgen. Der "Europäischen Wanderweg E4". 

Dieser Wanderweg führt Sie dann zu der Lyssos Bucht. Die letze halbe Stunde wandern Sie am Fuße eines Bergrückens mit Blick auf das Meer und auf die Lyssos Bucht. Lyssos war eine antike Stadt (280-250 v. Chr.), die ein Asklepion (Heilstätte) besaß. Dort können Sie Überreste dieser Stätte besichtigen und sich im Meer erfrischen. Obwohl der Rückweg der gleiche Weg retour ist, ist er trotzdem sehr interessant, da er andere Perspektiven bietet. Kopfbedeckung ist wichtig, da die letzte halbe Stunde durch das Hochplateau wenig Schatten bietet.